Neuigkeiten

2. Digitalwoche Parsberg lockte mit vielseitigem Workshop- und Vortragsprogramm für Firmen und Interessierte

Vom 09. bis zum 12. Mai fand am Technologie Campus Parsberg-Lupburg die zweite Digitalwoche statt. Eine Woche lang wurden kostenlose Workshops und Impulsvorträge zu vielfältigen Digital-Themen für Firmen und Interessierte aus der Region angeboten. Am Montag wurde die Digitalwoche durch Parsbergs Bürgermeister Josef Bauer und den Verantwortlichen des Campus eröffnet.

„Auch dieses Jahr bietet der Campus wieder eine hervorragende Möglichkeit für Firmen und interessierte Bürger zur Aufklärung und Weiterbildung über spannende und zukunftsorientierte Themen. Wir können uns sehr über dieses regionale Angebot für ansässige Firmen und Interessierte freuen“, so Josef Bauer, Bürgermeister der Stadt Passau, bei der Eröffnung der Veranstaltung. „Durch ihre Praxisnähe und Interaktivität bieten die Vorträge und Workshops einen großen Mehrwert für regionale Unternehmen,“ fügte Anton Schmailzl, operativer Leiter des Campus, hinzu.

Workshop und Impulsvorträge aus dem ESF-Projekt rAIse

Am Montag fanden für Firmen und Interessierte kostenlose Impulsvorträge und ein Workshop im Rahmen des vom Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt „rAIse“ statt. Behandelt wurde das Thema Künstliche Intelligenz aus der Praxis für die Praxis. Dr. Tjorben Bogon von risecon GmbH und Dr.-Ing. Albert Krohn von 21 Data hielten spannende Vorträge und brachten so den Interessierten Ihre Eindrücke rund um das Thema Künstliche Intelligenz näher. Abgerundet wurde der Auftakttag mit einem Design Thinking Workshop durch Vertreter des Campus.

Workshops und Impulsvorträge aus dem ESF-Projekt Think Digital

An den restlichen Veranstaltungstagen fanden kostenlose Impulsvorträge und Workshops im Rahmen des vom Europäischen Sozialfonds geförderten Projekt „Think Digital“ statt. Behandelt wurden die Themen innovative Fertigungsverfahren, Digitalisierung in Produktion, Fertigung und Handwerk, Big Data und New Work. Vertreten waren regionale Unternehmen wie die FIT AG, bayerninnovativ, die Handwerkskammer uvm., aber auch Referenten des Technologie Campus Parsberg-Lupburg und Grafenau, sowie verschiedene Startups wollten ihr Know-How mit den Teilnehmern teilen. Das vielseitige Programm ermöglichte einen kleinen Einblick in die Labore des Campus, da dort verschiedene Praxisbeispiele aus dem Bereich Additive Manufacturing gezeigt wurden.

 

Copyright 2022 © Stadt Parsberg