Neuigkeiten

Forschung für die Zukunft des 3D-Drucks

Das Netzwerk für additive Fertigung unter Leitung des Beratungsbüros des Bezirks Oberpfalz traf sich zum neunten Mal zum Wissensaufbau und zum Technologietransfer. Dieses Mal stellten eine Professorin und ein Professor der OTH Regensburg am Technologie Campus in Neumarkt i.d. Oberpfalz sämtliche Kompetenzen im Bereich der additiven Fertigung vor.

Die additive Fertigung, also das schichtweise Aufbauen eines Bauteiles, verlangt nach vielen Kompetenzen aus verschiedenen Technologiefeldern. Das wurde bei der Veranstaltung, bei der sechs Professorinnen und Professoren aus unterschiedlichen Fachbereichen referierten, deutlich. Alle beschäftigen sich zwar mit ihren Spezialgebieten, aber jedes Wissen ist für die Entwicklung der additiven Fertigung von Bedeutung. Design, Konstruktion, technische Mechanik, Fertigungs-, Werkstoff-, Kunststofftechnik und Qualitätsmanagement – die Liste ließe sich noch weiterführen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit ist ein wichtiger Garant für den Erfolg des 3D-Drucks.

Neben den Wissenschaftlern stellten zwei Startups (B8 eyeware und Haitec) des Digitalen Gründerzentrums am TC Parsberg-Lupburg ihre Expertise und ihre Geschäftsmodelle vor, in denen der 3D-Druck jeweils eine entscheidende Rolle spielt.

Zwischen den kurzweiligen Vorträgen, die teilweise direkt in den Laboren des Technologie Campus stattfanden, haben es die Teilnehmenden sichtlich genossen, wieder mal in den persönlichen Austausch zu treten, das persönliche Netzwerk zu erweitern und vom Erfahrungsaustausch mit bekannten aber auch neuen Besuchern zu profitieren. „Das macht auch Plattformen wie unser Netzwerk so wertvoll“, so Michael Zankl, Technologie- und Netzwerkmanager beim Bezirk Oberpfalz. Wissenschaft und Wirtschaft kämen hier zusammen und fänden Anknüpfungspunkte für die nächsten innovativen Projekte.

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit dem Beratungsbüro Oberpfalz Standort Cham durchgeführt. Weitere Informationen über das Beratungsbüro unter Beratungsbüros BY-CZ | Weiterentwicklung des bayerisch-tschechischen Grenzraums (beratungsbueros.eu)

Copyright 2022 © Stadt Parsberg